Alcobaça

SANTA MARIA DE ALCOBAÇA KLOSTER
Das Santa Maria de Alcobaça Kloster, auch als Königliche Abtei von Santa Maria de Alcobaça oder kurz als Kloster von Alcobaça bekannt, ist das erste gotische Werk, das auf portugiesischem Boden erbaut wurde.  Der Bau wurde 1178 von den Zisterziensermönchen begonnen. Seit 1910 wird es von der UNESCO als Weltkulturerbe und Nationaldenkmal eingestuft, IPPAR (portugiesisches Institut für das architektonische Erbe).

Adresse: Praça 25 de Abril 2460 - 018 Alcobaça
Telefon: +351 262 505 120
Fax: +351 262 505 130
www.mosteiroalcobaca.pt


KLOSTER VON CÓS
Das Santa Maria de Cós Kloster, auch bekannt als das Kloster von Cós, befindet sich in Coz, im Landkreis Alcobaça. Es hat seinen Ursprung im 12. Jahrhundert, einer Zeit, in der das Kloster von Alcobaça Grundstücke in Cós erwarb. Der Bau des ursprünglichen Klosters begann unter Aufsicht von D. Fernando, zurzeit der Abt von Alcobaça, und sollte dazu dienen, Witwen aufzunehmen, die sich der Religion widmen wollten.

ÖFFNUNGSZEITEN
Werktage: 10 – 13 Uhr | 14 – 17.30 Uhr
Wochenende: vorzeitige Buchung für Gruppen mit mehr als 8 Personen

Telefon: 262 544 155

Batalha

KLOSTER VON BATALHA 
Das Santa Maria da Vitória Kloster, bekannt als das Kloster von Batalha, liegt in Batalha. Dieses Dominikanerkloster wurde über einen Zeitraum von zwei Jahrhunderten erbaut und ist ein Beispiel für die portugiesische Spätgotik oder den manuelinischen Stil. Es ist UNESCO Weltkulturerbe.

Standort: Vila da Batalha
Bauzeit: 16. Jahrhundert (1514-1532)

 

ÖFFNUNGSZEITEN:
Sommer (April bis September): 9 – 18 Uhr
Winter (Oktober bis März): 9 -17 Uhr
Freier Eintritt an Sonn- und Feiertagen bis 14 Uhr

Telefon: +351 244 765 497
Fax:+351 244 767 184
www.mosteirobatalha.p

Fátima

HEILIGENSTÄTTE FÁTIMA  
Die Heiligenstätte Fátima in Cova da Iria, Gemeinde von Fátima, gelegen, ist eins der wichtigsten Marienwallfahrtsorte auf der Welt. Im Laufe der Jahre wurde diese Heiligenstätte ausgebaut. Heutzutage gibt es dort eine Basilika und eine große Kirche, um die Aufnahmekapazität von Pilgern in einem überdachten Gebäude zu erhöhen.

Moeda Grotten

MOEDA GROTTEN VON SÃO MAMEDE 
São Mamede ist in der Serra de Aire e Candeeiros gelegen, und hier findet man die Moeda Grotten, eine der wichtigsten Referenzen der Region, und ein anerkanntes geschichtliches und kulturelles Erbe weltweit.

Zwei Jäger stießen 1971 auf die Grotten, als sie einen Fuchs jagten. Von Neugierde gepackt, begannen sie die Grotte zu erkunden und waren von der sogenannten "Sala do Pastor" und ihren Kalksteinformationen stark beeindruckt. Sie erkundeten auch die anderen Räume und Galerien, die heute besucht werden können. Später ermöglichten Geologen und andere Techniker die heute bestehenden Touristenattraktion, bewahrten aber ihre Eigenschaften und die Berglandschaft.

Ihre Schönheit verdanken die Moeda Grotten den verschiedenen lehmigen und calcithaltigen Stoffen. Die Bilder, an die die Besucher in jedem der Räume erinnert werden, verleihen den Räumen ihren Namen: "Presépio" (Krippe), "Pastor" (Schäfer), "Cascata" (Wasserfall), "Virgem" (Jungfrau), "Cúpula Vermelha" (rote Kuppel), "Marítima" (Maritim), "Capela Imperfeita" (unvollkommenen Kapelle), "Bolo de Noiva" (Hochzeitstorte), "Abóbada Vermelha" (rotes Gewölbe) und "Fonte das Lágrimas" (Quelle der Tränen).

Óbidos

Die Burg von Óbidos befindet sich im gleichnamigen Dorf, in der Gemeinde Santa Maria, Landkreis Óbidos, Bezirk Leiria. Sie ist ein Beispiel der portugiesischen mittelalterlichen Festungen, erbaut auf einem kleinen Hügel, der einst am Meer gelegen war, und herrscht über die umliegende Ebene und den Arnóia Fluss, östlich.

Im Laufe  der Jahrhunderte war sie Gegenstand von mehreren architektonischen Eingriffen und ist ein Teil des Dorfes. Sie hat ihre mittelalterlichen Eigenschaften fast szenisch bewahrt.

Hier finden Sie ein Stück Paradies.

VALE PARAÍSO NATUR PARK
Estrada Nacional 242 . 2450-138 Nazaré
GPS: N 39.620355 W 9.056278

T. +351 262 561 800 / 931 623 592
info@valeparaiso-naturpark.com

Kofinanziert von:
 

© Copyright 2015 Vale Paraíso Natur Park. Alle Rechte vorbehalten.